FIRMA HEYER

Umbau- Renovierung- Sanierungskonzepte



WDV- WDVS Systeme


WDVS Hartschaum-Dämmplatten im Klebeverfahren bzw. Klebe- und Dübelverfahren. Schwer entflammbar (B1) nach DIN 4102.

Das Brillux WDV-System I ist effizient, kostengünstig und besonders variabel bei den Schlussbeschichtungen. Perfekt geeignet für Neu- und Altbauten bis zur Hochhausgrenze sowie für die Holzrahmenbausweise.



Voraussetzung für die Anwendung von Brillux WDV- System I ist, dass es  einen tragfähigen und klebergeeigneten Untergrund gibt. Dämmwerte  sind bis 0,032 W/(m•K) möglich, Dämmschichtdicken bis 300 mm.

Besonders  attraktiv ist zudem das umfangreiche Angebot an Armierungsmassen und  Schlussbeschichtungen, wie den Oberputzen Rausan, Silcosil,  Silicon-Putz, Silikat-Putz, Mineral-Leichtputz, Flachverblender oder  keramische Beläge.

 

Systemkomponenten:

 

  • WDVS Pulverkleber 3550

Der WDVS Pulverkleber 3550 zeichnet sich durch hervorragende  Hafteigenschaften auf mineralischen Untergründen und WDVS Fassaden-Dämmplatten aus. Darüber hinaus verfügt er über ein gutes Standvermögen, eine lange verarbeitungsoffene Zeit, eine hohe Wasserdampfdurchlässigkeit und eine gute Maschinengängigkeit. Im Systemaufbau ist er schwer entflammbar B1 bzw. nicht brennbar A2 nach DIN 4102.

 

  • WDVS Pulverkleber VZ 3600  

Der WDVS Pulverkleber 3550 zeichnet sich durch hervorragende  Hafteigenschaften auf mineralischen Untergründen und WDVS Fassaden-Dämmplatten aus. Darüber hinaus verfügt er über ein gutes Standvermögen, eine lange verarbeitungsoffene Zeit, eine hohe Wasserdampfdurchlässigkeit und eine gute Maschinengängigkeit. Im Systemaufbau ist er schwer entflammbar B1 bzw. nicht brennbar A2 nach DIN 4102.

 

  • WDVS Klebe- und Armierungsmörtel L 3500

Der WDVS Klebe- und Armierungsmörtel L 3500 zeichnet sich durch eine lange verarbeitungsoffene Zeit und leichte Verarbeitungseigenschaften aus. Er ist Wasser abweisend, dabei äußerst wasserdampfdurchlässig und von Hand oder maschinell verarbeitbar.  Im Systemaufbau schwer entflammbar B1 bzw. nicht brennbar A2 nach DIN 4102. 


  • Lieferprogramm:


WDVS Hartschaum-Dämmplatte 3576

Im Systemaufbau geprüfte Hartschaum-Dämmplatte speziell für den Einsatz im Brillux WDV-System I.
Die Dämmplattendicken bis 3 cm sind zur Dämmung von Kleinflächen, z. B. Laibungen, vorgesehen.

 

  • WDVS Hartschaum-Dämmplatte 3614

Im Systemaufbau geprüfte Hartschaum-Dämmplatte speziell für den Einsatz im Brillux WDV-System I. Die Dämmplattendicken bis 3 cm sind zur Dämmung von Kleinflächen, z. B. Fensterlaibungen, vorgesehen.

 

  • WDVS Hartschaum-Dämmplatte grau 3813

Im Systemaufbau geprüfte WDVS Hartschaum-Dämmplatte für den Einsatz im WDV-System I.

 

Dübel:

 

  • WDVS Senkdübel STR U 2G 3811 ETA

Gemäß den allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassungen für die statisch relevante Verdübelung in den Brillux WDV-Systemen Qju und I bis V. Darüber hinaus auch zur konstruktiven Verdübelung in den Systemen I und VI, einsetzbar.
In Abhängigkeit der Dämmstoffart für die versenkte und/oder oberflächenbündige Montage von WDVS Hartschaum-Dämmplatten sowie WDVS Mineralwolle-Dämmplatten 3586 und 3575, WLG 040, in den Brillux WDV-Systemen. Die versenkte Montage ist anwendbar ab einer Dämmstoffdicke >= 80 mm. Im Brillux WDV-System III erfolgt die statisch relevante Verdübelung der WDVS Mineralwolle-Dämmplatten WLG 035/036, Anwendungstyp WAP-zg als oberflächenbündige Montage vorzugsweise in Verbindung mit dem WDVS Dübelteller 3711, VT 90 bzw. für die versenkte Montage in Verbindung mit dem WDVS Dübelteller 3711, VT 2G.

 

  • WDVS Schlagdübel H1 eco 3856 ETA

Für die statisch relevante Verdübelung in den Brillux WDV-Systemen I, II, III, IV und V sowie im  WDV-System Qju bei Dämmstoffdicken >= 60 mm. Zur statisch relevanten Verdübelung von verklebten WDVS Hartschaum- und Mineralwolle-Dämmplatten und bei der mechanischen Befestigung (Schienenbefestigung).
Darüber hinaus auch für die zusätzliche konstruktive Befestigung der WDVS Hartschaum-Dämmplatten im Klebeverfahren in den System I und VI sowie dem WDV-System Qju einsetzbar.

 

  • WDVS Bohrdübel SX-FV 3690 U-ETA

Zur statisch relevanten Verdübelung der Hartschaum-, Mineralwolle- und Steinlamellen-Dämmplatten in den Brillux WDV-Systemen Qju, I, II, III, IV und V bei Dämmstoffdicken >=60 mm. Darüber hinaus in Verbindung mit dem WDVS Dübelteller SBL 140 plus 3711 auch zur Verdübelung der WDVS Steinlamellen-Dämmplatten und in Verbindung mit dem Dübelteller 3711 VT 90, Durchmesser 90 mm,  bei den WDVS Mineralwolle-Dämmplatten WLG 035/036 einsetzbar.

 

  • WDVS Schraubbefestiger STR H 3730

Für eine schnelle und sichere konstruktive Verdübelung von WDVS Hartschaum-Dämmplatten im Brillux WDV-System I. Versenkt einsetzbar ab einer Dämmstoffdicke  >=80 mm. Verankerungsuntergründe: organisch gebundene Holzwerkstoffplatten, zementgebundene und gipsgebundene Flachpressplatten, Faserzementplatten etc. Weitere Angaben zu den Verankerungsuntergründen im Praxismerkblatt 3730.

 

  • WDVS Schlagschrauben 3546

Zur Befestigung der WDVS Sockelprofile 3770 und WDVS Sockeleckprofile 3777



Das können Sie von uns erwarten:

  • Individuelle Beratung
  • Optimale Planung
  • kostenfreie Angebotserstellung
  • Pünktliche und fachgerechte Ausführung

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Überzeugen Sie sich selbst von unserer Beratungsleistung und Serviceorientierung.

Kontaktieren Sie uns gerne unter: info@heyer-koeln.de



Ihr Team der Firma Heyer aus Köln